Maichellis Wanderstern

Aus 7wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maichellis Wanderstern
Maichellis Wanderstern.jpg
Name Maichellis Wanderstern (Auriel: Fearwen)
Spitzname Maik
Rasse Hochelf
Klasse Krieger (Licht Jassavias)
Beruf Knappe
Rang Knappe d. Ritterschaft
Titel Fear'Mineyl (entspricht "Edelmann")
Gilde Ritterschaft der Sieben Winde
Glaube allg. Sahor, insb. Bellum, Astrael, Achtung für die Enhor
Herkunft Draconis
Kultur Hochelfisch
Geburtsdatum 82 v. Hilgorad
Alter 112
Haarfarbe Schwarz
Augenfarbe Grau mit silbernem Rand
Statur hochgewachsen, drahtig, deutlich kräftiger als norm. Elfen
Größe 195 Halbfinger
Status abgereist
Typ Spielercharakter
"Sei ein Licht in der Dunkelheit."

Ein bisschen Philosophie

"Prinzipientreue, auch wenn es uns vernichtet? Oder Kompromisse, um alle zu retten? Ich fange an zu verstehen, und es macht mir Angst."

"Ein Kampf verrät dir mehr über ein Gegenüber als alles andere."

"Vertrauen muss man sich erarbeiten - wieder und wieder."

"Ich muss ein Narr gewesen sein, als ich glaubte, Loyalität, Ehrlichkeit und Freundlichkeit wären genug, um Frieden zu halten."

"Ich will verdammt sein, überlasse ich den Untoten auch nur einen Lebenden - gleich ob Freund oder Feind!"

(aus einem Gespräch mit Sir Helfric von Wallenburg) "Wenn man es so formuliert, klingt es ziemlich dumm."


Was andere über mich denken?








Caieta Ajunier


Caieta Ajunier.jpeg
"Er war einer der ersten Kontakte die ich auf dieser Insel knüpfte. Er wurde zu einer Art Freund. Ich wünschte nur seine Loyalität zu geliebten Personen würde manch Offensichtliches nicht überschatten."







Erynnion Comari


Erynnion Comari.jpg
"Ihr wart mir in den letzten Monden ein beständiger Fels im stets anbrandenden Wahnsinn des Pöbels. Ich hoffe euer Weg führt euch wieder zu uns."







Fenia Adersin


Fenia Adersin.png
"Fleißig und korrekt. Er geht den Weg, gegen den ich mich einst entschieden habe. Ich fürchte seine mitunter liberalen Ansichten werden ihm aber noch die eine oder andere Enttäuschung bescheren. Er sieht wahrscheinlich in jedem erst einmal nur das Gute."







Harlas


"Liebenswürdiger Kerl, grundlegend guter wenngleich nicht immer ausreichend harter und konsequenter Anführer. Es ist mir eine Ehre, ihn als Freund bezeichnen zu dürfen."







Lazalantin


Lazalantin.jpg
"Mein Kamerad und Hauptmann hat ein weiches Herz und verkörpert elfischen Langmut. Hätte er nicht den Dienst an der Waffe gewählt, wäre aus ihm also sicher ein passabler Poet geworden. Vielleicht ist es aber auch diese Beharrlichkeit und Beständigkeit, die aus ihm einen probaten Anführer macht."







Lina Buchenwald


"Eine unglaublich von Pflichtbewusstsein getriebene Person und der wohl einzige mit Humor gesegnete Elf. Leider ist er immer viel beschäftigt und man hat selten die Ehre seiner Anwesenheit."







Lynn


Lynn.png
"Maik.. zumindest unter uns. Einer der zwei umgänglichsten Elfen auf dieser Insel. Manchmal wirkt er wie eine Mischung aus Mensch und Elf, ein Melf, also von seinem Verhalten her, aber dann hat er wieder die herrlich naive Art auf etwas zu reagieren, zumindest auf den Blödsinn den ich oft von mir gebe. Neuerdings durft ich feststellen das sein Wissen über Pferde beindruckend ist, wenn auch ich als Schülerin wohl grauenvoll."







Schneid


Schneid.jpeg
"Er ist der netteste Elf den ich kenne, glaub ich. Früher war er mal mein Hauptmann. Wir haben gemeinsam die Stadt Brandenstein im Dunkeltief verteitigt. Aber er wollte lieber Knappe werden. Schade. Hab gern mit ihm Seite an Seite gekämpft."







Tendarion Celetheyon


Tendarion Celetheyon.png
"Es gibt keine Worte von mir für ihn, denn kein Wort würde ihm und meiner Gefühle zu ihm gerecht werden. Es schmerzt mir ihn auf seinem derzeitigen Weg zu beobachten. Aber ich werde mich in Geduld üben und ihm keine Steine in den Weg legen."







Volandur


Volandur.png
"Die Geheimnisse die es zu Lüften gilt, machen ihn nur Interessanter. Doch zweifelsfrei, ist es eine gute Seele die sich hinter einer harten Schale verborgen hält."


Eigene Gedanken:









Celedelair


Tendarion Celetheyon.png
"Mein Ruhepol, der mich aus jedem Gedankenzirkel heraus holen kann, ohne mir das Gefühl zu geben, ein Narr zu sein. Nicht zuletzt dafür ist ihm meine Liebe gewiss."









Guntram Custodias Sonnacker


Guntram Custodias Sonnacker.png
"Hart, kompromisslos und scharfsinnig, kann er einem Angst machen - bis man begreift, dass es ihm nicht um sich selbst geht. Dann beginnt man, zu vertrauen, und hat eine starke Schulter an seiner Seite, eine stützende Hand im Rücken."









Harlas


"Bisweilen härter, als es mir als Fey lieb ist, stellt er einen guten Gegenpol zu mir dar. Schwer zu lesen, ist er mir dennoch stets ein guter, verlässlicher Offizier - und Freund."









Sharok


Sharok.jpeg
"Meine aufgeweckte Tochter, die mir auch die anderen Seiten des Lebens offenbart, die mir als Soldat gerne mal entgehen. Auch ohne, dass sie der lebende Beweis für Fey und Yrthaig wäre, dass wir friedlich coexistieren können, könnte ich nicht stolzer auf sie und das, was sie trotz aller Widrigkeiten erreicht hat, sein. Auch dein Großvater wäre stolz auf dich, tapfere Kriegerin!"









Caieta Ajunier


Caieta Ajunier.jpeg
"Menschenfrauen sind seltsam. Vielleicht brauche ich eine Übersetzungshilfe, um aus ihr Schlau zu werden. Nichtsdestotrotz nimmt sie eine hohe Stellung in meinem Empfinden ein. Auch wenn dies schwindet und von der harten Realität eingeholt wird."









Lazalantin


Lazalantin.jpg
"Sein rauer, direkter und ehrlicher Umgang mit mir ist erfrischend und gibt mir die Sicherheit, die ich brauche, um mich auf ihn verlassen zu können."









Lynn


Lynn.png
"Menschenfrauen sind seltsam. Nichtsdestotrotz ist es schön, dass hier wenigstens eine Humor zu haben scheint (oder meinen seltsamen Humor versteht...). Ihre Reize gehen nicht spurlos an mir vorbei, und ich meine damit nicht die körperlichen."









Marnie Ruatha


Marnie Ruatha.jpeg
"Der Vogtin bringe ich tiefen Respekt und Zuneigung entgegen, nicht zuletzt, da sie mir insbesondere in meiner Anfangszeit viel Geduld entgegen gebracht hat. Ihr als Person ist meine zugeneigte Loyalität gewiss."









Irolan du Renard


Irolan du Renard.png
"Mir war früher nie bewusst, wie mystisch reizvoll die Dunkelheit sein kann, aber nun, wo wir uns offener damit beschäftigen (müssen), und sie nicht länger grundsätzlich der Feind ist, kann ich es sehen. Dennoch: es ist ein Spiel mit dem Feuer, eines, das genau so lange zahm ist, wie es das sein muss, und ich werde in meiner Wachsamkeit bei aller Achtung und allem Respekt nicht nach lassen. Bis dahin aber... genieße ich diese unerwartete Erfahrung und lerne daraus, was ich kann. Dass er es umgekehrt auch tut, ist nur gerecht, aber hinterlässt ein beunruhigendes, durchaus reizvolles Gefühl, das die Sache spannend bleiben lässt. Nicht, dass ich noch mehr Spannung bräuchte - allerdings lässt es sich ohnehin nicht ändern."









Melerwen


Melerwen.jpg
"Rau und trocken, mit einem bisweilen gezeigten, sehr feinen und ausgesprochen bissigen Humor. Viel älter als ich, stellt sie eine großzügige, weise und fleißige Stütze der Gemeinschaft - der man besser nicht in die Quere kommt, denn ihre Zunge ist so spitz wie ihre Finger geschickt sind."









Siomon Hilbrand


"Verdienter Priester Ignis', der mit gelassener Leidenschaft bei der Sache ist und sich als Beschützer bewiesen hat."









Schneid


Schneid.jpeg
"Schneid? Einfacher, gutmütiger Geselle. Als Offizier: einfache, klare Anweisungen geben, das Ergebnis ist zufriedenstellend. Als Kamerad: die Sorte Mann, mit der man im Dreck liegen will, wenn man die Wahl hat, denn er wird nicht jammern und einem zuverlässig den Rücken decken. Und wenn wir alle Glück haben, geht ein bestimmtes Fräulein auf seine herzensguten Avancen ein und wir feiern bald ein großes Fest. Das wäre schön."









Volandur


Volandur.png
"Zerbrochen, verdreht zusammengewachsen. Wieder zerbrochen und allein gelassen in der Dunkelheit. Was kann schon gutes dabei heraus kommen? Vitama sei dank ist dieses Gewächs nun in guten Händen und wird gepflegt, zeigt erste Knospen und heilt, auch wenn die Narben auf der befleckten Seele nie vollends verschwinden werden."









Lina Buchenwald


"Dieses freundliche Fräulein hat sich die respektvolle Anrede als Meisterin ihres Faches durch Fleiß, Zuverlässigkeit und Kompetenz redlich verdient. Ich freue mich immer, wenn ich mal einen Augenblick Zeit habe, mich ihrer sanften Unschuld zu erfreuen; Menschen wie sie sind der Grund, warum ich all diese Mühen stets aufs Neue erdulde und den Kampf nicht aufgeben kann."









Nealie


Nealie.png
"Wie, was? Richtig, gar nicht dumm. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht."









Fenia Adersin


Fenia Adersin.png
"Hart und spröde ist sie mir so konträr, dass wir füreinander nicht viel Sympathie hegen. Aber das muss auch nicht sein: sie erfüllt ihre Pflicht getreulich und ehrenvoll, also kann ich mit ihr respektvoll auf Augenhöhe arbeiten und auch an ihrer Seite kämpfen. Eine geehrte Waffenschwester."









Bolwin Kupfertal


"Es heißt, nicht schlecht über andere sprechen - darum schweige ich."









Tion Altor

"Es heißt, nicht schlecht über andere sprechen - darum schweige ich."









Solos Nhergas


Solos Nhergas.jpeg
"Ihre kraftvolle Anmut nötigt mir stets ebenso viel Respekt ab wie ihr großes Wissen und ihre Disziplin. Manchmal etwas spröde, besitzt sie augenscheinlich einen feinen Sinn für Humor, den zu wecken mir immer eine kleine Herausforderung ist und bei einem Sieg den Tag versüßt."









Akassvae


Akassvae.jpg
"Prächtig und eindrucksvoll ist dieses Kind der Geschuppten, die Göttin der Echsen, deren urtümlicher Zorn mir durch Mark und Bein dringt. Nur ein Narr würde sie als harmlos und unbedeutend betrachten. Bitte komm nicht wieder, dein Schmerz ist unerträglich!"









Matis


Matis.png
"Recht sprunghaft noch, aber das liegt wohl am Alter; immer unterwegs, immer etwas am tun, wie mir scheint, und das alles in eine Richtung, die mir sehr gefällt."









Leaniel Mondlicht


"Hingebungsvolle Beschützerin des Landes, manchmal etwas zu chaotisch, als dass ich verstünde, wie sie gerade denkt. Wir sind schon ein oder zwei mal aneinander geraten, konnten uns aber stets zusammenraufen und wieder an einem Strang ziehen, ganz so, wie es sein sollte."









Lucy


"Es heißt, nicht schlecht über andere sprechen - darum schweige ich."









Arthax Stahlauge


Arthax Stahlauge.png
"Stur wie der Felsen selbst, gutmütig und bärbeißig, mit einem derben, aber freundlichen Humor ausgestattet, kommt er wie dieser Onkel auf Feiern daher, bei dem man gewiss sein kann, dass das Fest ganz gewiss nicht langweilig wird. Allerdings sollte man diese freundliche, treue Art niemals verwechseln mit Schwäche, denn dieser Löwe kann nicht nur Brüllen, er hat auch verdammt scharfe Zähne."









Khyra Gropp

"Ich glaube, die Sache mit ihrem Mann hat sie sehr aus der Bahn geworfen. Unter Druck kommt diese Verwundung deutlich zum Vorschein, und zerstört ihr Urteilsvermögen. Ich hoffe, das lässt sich heilen, denn dieses Leid hat sie nicht verdient, und ist sie stabil, kann sie gewiss großes erreichen."