Erynnion Comari

Aus 7wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erynnion Comari
Erynnion.jpg
Name Erynnion Comari
Spitzname "Exzellenz", "Ery"
Rasse Galadonier
Klasse Grauer Magier
Rang Prätor der Ensis Caelestis
Titel Hochmagus Ita'Glur
Gilde Königliche Akademie der arkanen Künste zu Siebenwind
Glaube Astrael
Herkunft Borast
Kultur Galadonisch
Haarfarbe Hellgrau
Augenfarbe Blau
Statur dürr
Größe 170 Halbfinger
Status Aktiv
Typ Spielercharakter

Vom Erscheinungsbild

Bei Erynnion Comari handelt es sich um einen 1 Schritt und 70 Fingerbreiten großen Galadonier. Seine Haut scheint von Natur aus leicht gebräunt was auf eine südliche Region des galadonischen Kernlandes hinweist. Er trägt sein langes Haar meist offen während sein Bart stets auf ein erträgliches Maß gestutzt scheint. In der einst schwarzen Haarpracht scheint mittlerweile das Grau zu überwiesen. Seine Statur mag wohl am ehesten als sehnig bezeichnet werden. Die Mimik des Mannes wirkt zumeist hart, kalt und ausdruckslos, zahlreiche kleine und ein paar größere Falten zieren jenen Teil des Gesichts der nicht vom Bart verdeckt wird. Aus jenem Bild eines gewöhnlichen Galadoniers mittleren bis gehobenen Alters stechen einzig die wachen astraelblauen Augen hervor.

Der Magus trägt meist die Farbe seines gewählten Pfades, Grau, zwei Besonderheiten gibt es jedoch: Zum einen trägt der Mann einen goldenen Siegelring auf welchem ein geflügeltes Schwert prangt und zum anderen scheint das goldene Amulett das einen gesprungenen Rubin in der Fassung trug und über all die Götterläufe niemals abgelegt wurde verschwunden zu sein.

Von Masken & Wesenszügen

Vor allem die Schüler der königlichen Akademie der arkanen Künste wissen zu berichten das der Magus weder Gnade noch Güte zu kennen scheint. Stets ein kaltes, stoisches und manchmal grantiges Gesicht zeigend scheinen Dinge wie Freude, Zuneigung und Spaß keinen Platz im Herzen des Grauberobten einzunehmen. Selbst das Lachen und Schmunzeln scheint zumeist aufgesetzt, des gesellschaftlichen Eindrucks wegen. Wieder andere vermögen zu berichten das jener Mann stumpf sei, nur auf den Kampf bedacht und wenig vorausschauend. Doch was von alle dem trifft zu? Ein ungehobelter Grobian? Ein grantiger kalter Lehrmeister? Ein einfältiger Mann?

Die Wenigsten wissen hinter diese Fassade zu blicken und noch weniger die traurigen oder nachdenklichen Blicke zu deuten, die man sieht wenn der Ältere der beides Comaris sich unbeobachtet fühlt. Und so munkelt man das wohl nur eine Person außer dem Beschriebenen selbst wisse was wirklich hinter den astraelblauen Augen und dem ergrauten Bart verborgen liegt.

Von der Gedankenwelt









Silvarian Coravel


Silvarian Coravel.jpeg
"Ein Diener Bellums mit Weitsicht, Demut und einem klugen Kopf auf den Schultern. Er mag den Zorn seines Dienstherrn nicht gänzlich abstreifen können, doch gilt er in meinen Augen als Sinnbild für seinen Orden. Höchsten Respekt für diesen Geweihten."









Volandur


Volandur.png
"Adeptus Fatalis Minor. Lernt aus euren Fehlern, andere werden es."









Tendarion Celetheyon


Tendarion Celetheyon.png
"Wie jeder andere Diener der Viere kannst auch du nicht dem Naturell deines Herrn und deiner früheren Herrin entfliehen. Ich schätze dich noch immer, gerade deshalb suche ich eher die Distanz als die Konfrontation."









Caieta Ajunier


Caieta Ajunier.jpeg
"Und so musste ein ruheloser Geist erst fortgehen um zu erkennen das er seine Heimat bereits gefunden hatte. Ich kann dir nie vergelten was du für mich getan hast, doch sieh mir nach wenn ich es versuche."









Roland Telvos


"Verschollen in der Dunkelheit. Ist es Angst oder Stolz die ihn davon abhält seine Arbeit zu beenden?"









Quendan Comari

"Bruder, gemeinsam waren wir unaufhaltsam. Doch was ist aus dir geworden? Ein stiller Beobachter in diesen Zeiten des Wandels."









Davina Sadler

"Adepta, Adepta. Ihr hattet solches Potential und hättet euren Pfad zu wahrer Größe verhelfen können, weit mehr als es der jetzige Erzmagier tut. Doch dies war wohl nicht euer Weg."









Solos Nhergas


"Wir hatten das erste Gespräch ohne offiziellen Anlass. Es geht voran."









Lynn


Lynn.png
"Eine aufgeweckte Frau und irgendwie immer dort wo es etwas zu tuen gibt."









Marnie Ruatha


Marnie Ruatha.jpeg
"Ich kam, ich ging und ich kam wieder. So viele Male. Jedes Mal fand ich euch im Rathaus vor. Patrizierin, Vogtin, Kanzlerin, Freifrau - das Herz Brandensteins."









Angelique Marie Adler


"Zu sanftmütig und zart beseidet. Besser ihr werdet in einer kontrollierten Umgebung daran erinnert wie wenig sanftmütig das Leben ist. Sonst führt das nur all zu schnell zum Ableben eines Magus."









Larinda Karntus


Larinda Karntus.jpg
"Möge euch diese kleine Hilfestellung ein würdigeres Leben ermöglichen."









Königliche Akademie der arkanen Künste zu Siebenwind


"Obgleich ich sie nicht mehr "Heimat" nennen kann so ist sie doch das einzig erhaltenswerte auf diesem Eiland und so bin ich ihr verpflichtet. Bis zum Letzten."

Von der Außenwirkung







Angelique Marie Adler


"Nun er gehört zu der Kategorie Harte Schale, sehr kleiner weicher Kern. Hinter seiner Art kann ich mir vorstellen verbirgt sich noch viel mehr, ich komme ohnehin nicht zu bemerken das er ein sehr guter Lehrer"







Caieta Ajunier


Caieta Ajunier.jpeg
"Einst warst du mein Lehrer. Ich nehme an, wäre da nicht die graue Lebensweise, würde ich dich als Freund bezeichnen."







Roland Telvos


"Am Anfang war er ein eingebildeter Grauer. Doch die Zeit und die Gespräche haben ihn zu einem wunderbaren Freund gemacht. Danke für die Zeit."







Tendarion Celetheyon


Tendarion Celetheyon.png
"Ich kann nur vermuten, dass er wahre Loyalität noch nie entgegengebracht bekam. Er wird noch lernen müssen, dass nur das Weglassen jedweder Zügel jene offenbart, die auch ohne Zwang an seiner Seite stehen wollen. Er verliert soviel Kraft um eine Sache für sich potenziell gewinnen zu können, während er das Potenzial hätte zehn Sachen zu bekommen, wenn er deutlich weniger Druck anwenden würde."